2019, Blog

Alles nur FAKE

Soziale Netzwerke sind toll. Seitdem wir sie haben, wissen wir einfach mehr voneinander. Wir kommunizieren schneller. Wir puschen uns gegenseitig. Und verdammt: Wer die meisten Follower hat, ist der BIG BOSS im Business. Wer die meisten Follower hat, muss einfach gut sein. Weil er, sie oder es einfach IN ist.

Aber was wäre, wenn …

… das alles nur FAKE ist?

Nehmen wir mal Donald Trump. Die beliebtesten Präsidenten der USA und überhaupt. Er hat satte 58 Millionen Follower. Wow. Leider sind davon 63,4 % nur Fake. Also ca. 37 Millionen.

Amerika ist schon geil. Marketing ist eben alles.

Wie sieht das eigentlich in Deutschland aus? Nehmen wir mal die Prozentzahlen einzig und allein anhand der Follower der einzelnen Parteien ohne die genauen Zahlen gegenüber zu stellen.

Kommen wir zur FDP. Den Liberalen. Der Internetpartei. Digital ist alles. Leider läuft das mit den Followern bei dieser Partei am schlechtesten. Mit 76% Fakeaccounts Spitzenreiter.

Auf dem zweiten Platz derer, die sich interessanter machen als sie sind: Die CSU. Mit 75,6% Fakeaccounts dicht an der FDP dran.

Bei der CSU kann man das verstehen. Bayern. Da gibt es eben kaum Internet. Ist eben nur ein Bauernstaat. :p

Auf dem dritten Platz der Scheinheiligkeit: Die CDU. Mit 71,5% Fakefollowern hat es wenigstens noch für Bronze gereicht. Ein dritter Platz im Parlament wäre auch ein guter Anfang.

Anhand der %-Zahl teilen sich zwei radikale Parteien, die nichts weiter trennt als die ganze Welt, den vierten Platz. Mit je 71%: Die Grünen und Die AfD. 🙂

Ein Trost für den rechten Rand: Die Grünen haben mehr als dreimal so viele Fakefollower in realen Zahlen.

Und ein Trost für den Rest der Republik: Die AfD hat noch nicht mal reale 40.000 Follower auf Twitter. Man sollte das rechte Gequirrle einfach mal ignorieren. Auch ein Tipp an die Konkurrenz nicht unbedingt deren Tweets zur eigenen Politik zu machen.

Der fünfte Platz – noch nicht die Fünfprozenthürde – geht an die: SPD. Mit 69,4% Fakefollowern. Sensationell.

Weniger Follower als Mitglieder. Das will was heißen.

Dicht auf folgt der Regierungssprecher des Kanzleramts mit 69,2% auf Platz 6. In realen Zahlen die meisten Follower und damit erst recht die meisten Fakefollower.

Sieger, gemessen an den Prozentzahlen der eigenen Follower: DIE LINKE mit nur 64,8% Fakefollowern.

Der Regierungssprecher ist anhand der realen Zahlen aber der Spitzenreiter mit 631.532 Fakefollowern zum Zeitpunkt der Analyse.

Genutzt wurde das freie Tool Fake Follower Audits von SparkToro: https://sparktoro.com/tools ! Einfach mal mit Euren Abgeordneten und Ministern vor Ort machen, oder den großen Stars. Ihr werdet sehen: Niemand ist wirklich so interessant, wie man es glauben mag.

Im Grunde müssen wir uns eine ganz andere Frage stellen: Wenn, wie bspw. bei der SPD, weniger Follower aktiv sind, als man Mitglieder oder Wähler hat: Wozu gibt man Geld für Socialmediamarketing aus? Wozu twittert man eigentlich? Für die paar People, die zufällig auf der Timeline scrollen? Für die paar Nachrichtensendungen und Zeitungen, die skandalöse Tweets benötigen, um so zu tun, als würden sie Journalismus betreiben?

Soziale Netzwerke benötigen Nutzer, um Geld zu verdienen. Aber wir benötigen keine sozialen Netzwerke. Wir brauchen Politiker, die vor Ort aktiv sind. Soziale Netzwerke benötigen übrigens Fakefollower bei Ihren Kunden, damit diese davon überzeugt sind, dass sie unbedingt Werbung schalten sollten.

Achso. Zwar nicht in realen Zahlen, aber prozentual hat der Beauftragte für Menschenrechte in Russland im Vergleich zu den bisher genannten Akteuren die beste Performance.

Na, wenn das nicht peinlich ist. :p

Und jetzt teilst Du diesen Beitrag schön in allen sozialen Netzwerken mit Deinen eigenen Fakefollowern. Bitte. 🙂

 

PS: Macht das mal mit Euren Abgeordneten vor Ort! 🙂

PSPS: Ich musste einen Fakeaccount bei Twitter erstellen, um das machen zu können. Ansonsten bin ich bei keinem der großen Trackingmonster aktiv. Was sich jetzt auch nicht ändern wird.

Tagged , , , , , , , , , , , , , ,