Blog

Allo

Hallo? Allo? Google präsentiert einen neuen Messenger: Allo! So wirklich neu und innovativ sind und können Messenger gar nicht mehr sein. Da gibt es Textchats, Gruppenchats, Telefonfunktion, Videotelefonie, Konferenzmöglichkeit, Dateienaustausch und einige kleine Unterschiede mehr. Zwar ist Verschlüsselung bei Allo nicht per Default aktiv, aber eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist aktivierbar. Bis auf diesen Punkt fast WhatsApp-Niveau erreicht. Fehlender Einblick in den Source Code muss hier ebenfalls als Kritikpunkt angebracht werden. Aber das wirkliche Problem ist der Drang Googles Geld mit Werbung verdienen zu wollen/müssen und auch Allo dafür nutzen zu können!


Allo besitzt eine Art künstlicher Intelligenz. Naja, eigentlich wird es eher eine Datenbank mit Schlagwörtern sein denen dann Werbung zugeordnet werden kann. Adwords eben. Nur im Zusammenhang mit einem Messenger.

 

Allo wird wohl im Betrieb Werbung an die Gesprächspartner ausgeben, wenn bestimmte Worte fallen. Bspw. könnte das so aussehen:

 

Du: Kowa, gehen wir Pizza essen? Ich lade Dich ein!

Kowa: Klar, gerne!

Allo: Ich kenne da eine Pizzeria in Eurer Nähe: PizzaHouseKowa in Buxtehude! (Link inklusive)

Du: Gehen wir dorthin?

Kowa: Klar, gerne!

 

Könnte mit Geo-Tracking aber auch so aussehen:

 

Du: Kowa, gehen wir Pizza essen? Ich lade Dich ein!

Kowa: Klar, gerne!

Allo: Ich kenne da eine Pizzeria in Eurer Nähe: Castello Pizzeria in Hafnarfjordur! (Link inklusive)

Du: Scheiße, wo bist Du gerade?

Kowa: Zuhause?

Du: Du bist gerade in Hafnarfjordur? Auf Island?

Kowa: Nein, ich surfe momentan per VPN. Heute mal Island. Wenn Du eine Pizzeriaempfehlung aus Hong Kong willst, ändere ich schnell den Zugangspunkt?

Du: Du bist ja sooo cool!

Kowa: Ich weiß!

😉

 

Auch die Einblendung einer simplen Werbung ist natürlich möglich. Wäre aber weniger KI! Würde die Coolness fehlen. 🙂

Damit die künstliche Intelligenz von Allo Euch unterstützen kann, muss sie schlicht abspeichern was Ihr alles schreibt. Künstliche Intelligenz benötigt Daten! Und Allo soll nicht nur Antwort-Vorschläge machen, sondern sie auch sprachlich angepasst an den Nutzer vorbereiten. Unter diesen Voraussetzungen ist Verschlüsselung zwischen den Chatteilnehmern weniger im Interesse von Google. Allo ist der Man in the middle. Das Speichern Eurer Kommunikationsinhalte ist das Feature! Verschlüsselung nur für die, die es nicht vergessen. Geht gar nicht!

Dass ich das mal sage, aber Leute: Nutzt lieber WhatsApp! Oder lest Euch mal diesen passenden Beitrag auf dem kuketz-blog durch: https://www.kuketz-blog.de/conversations-sicherer-android-messenger/ !

Als würde CDU/SPD um Wählerstimmen kämpfen mit: “Wir machen die Vorratsdatenspeicherung, um unseren Service zu verbessern!

Tagged , , , , , ,