Blog

Do Not Track

Da ich ein erklärter Gegner vom Tracking bin, bin ich doch erschüttert, dass diese Profilingmöglichkeit durch den yahoo-Konzern nicht mehr im Sinne des Nutzers unterstützt wird. Soll heissen: Wenn Ihr einen yahoo-Service besucht und in Eurem Browser eingestellt habt, dass Ihr nicht verfolgt werden möchtet, werden Sie Euch online trotzdem verfolgen, um auf entsprechenden Seiten ein passendes Werbebanner einblenden zu können. Als ob Onlinewerbung noch irgendwas bedeuten oder bringen würde. Ich habe dann mal die yahoo Domain in meine Blockliste aufgenommen. Fällt mir leicht, da ich keinen Service dieses Anbieters nutze. Zu unbedeutend. Ich empfehle sowieso eine eigene Domain zu sichern und das Postfach über den eigenen Webhoster laufen zu lassen.

Tagged , ,