2020, Blog

Corona: Fake-News produzieren

Der Corona-Virus ist mittlerweile der ganzen Welt bekannt. Die Gefahr soll geringer sein als bei einer Grippewelle, trotzdem werden weltweit Maßnahmen ergriffen. Die härtesten Maßnahmen finden in China statt. Ganze Städte werden abgeriegelt. Hollywood könnte keine härteren Endzeitdramen produzieren. Manche Leute nutzen die Möglichkeit jedoch, um noch mehr Panik zu verbreiten.

So verbreiteten einige asiatische Nachrichtenseiten Screenshots der offiziellen Webseite (Epidemic Situation Tracker), die den Ausbruch statistisch darstellt. Die realen Zahlen sind dort immer noch moderat im Vergleich zu anderen Krankheitsausbrüchen.

Ein Screenshot jedoch soll zeigen, dass bereits ca. 25.000 Menschen verstorben sind und über 150.000 Menschen infiziert seien. Auch die britische THE SUN hat die Geschichte übernommen.

Sollte diese Nachricht mal in deutschen Medien aufgegriffen werden, könnt Ihr davon ausgehen, dass das ein Fake ist. Ein relativ einfacher Fake. Einerseits könnte man das mit einem Grafikprogramm machen, andererseits auf der Webseite direkt.

Ich zeige Euch schnell wie und habe die Infektionen und Todesfälle noch nach oben korrigiert.

Das Original:

Die Infektionen liegen bei ca. 31Tausend. Verstorben sind 637. Die Zahlen werden sicher schon gestiegen sein, aber nicht in dem Ausmaß der stellenweise verbreitet wird.

Um mit Fake-News jetzt Klicks zu sammeln, müsste man die Zahlen nach oben korrigieren:

In meiner Version gibt es bereits 871.264 Infektionen und 79.901 Tote. Dramatische Zahlen sind sehr gut, um Panik zu produzieren. Ich habe das jetzt aber nicht mit einem Grafikprogramm gemacht. Nein, ich habe lokal am Rechner die Webseite manipuliert. So könnte ich anderen die Livewebseite zeigen, ohne dass sie merken, dass ich sie hereinlege. Falls Ihr jetzt immer noch Panik bekommt: Nein, die chinesische Webseite auf irgendeinem Internet-Server wurde nicht gehackt. Nur die lokale Kopie!

Um das zu machen, öffnet Ihr die Webseite mit Firefox und drückt Strg + Umschalt + C. Dann öffnet sich der Webseiten-Inspektor und Ihr könnt die Werte suchen und ändern. Alternativ im Menü Extras > Web-Entwickler > Inspektor. Einfach mit dem Mauszeiger den gewünschten Bereich berühren und unten im Inspektor-Editor ändern.

Hier im Beispiel seht Ihr oben rechts die markierte 1.753. Unten im Inspektor ebenfalls. Das ändern wir nun:

Nachdem wir den Inspektor geschlossen haben, können wir Screenshots machen oder es als Video aufnehmen und auf Fake-Seiten verbreiten.

Mit Panik lassen sich Klicks produzieren und Werbeeinnahmen. Wenn man den Urzustand dann wieder zurück setzt und das Video gut schneidet, könnte man der chinesischen Regierung vorwerfen die korrekten Zahlen nicht zu veröffentlichen, sondern zu manipulieren. ZENSUR! Perfekt für das eigene Feindbild.

Wenn Ihr den fertigen Screenshot mittig verteilt, dann würdet Ihr Fake-News verbreiten und anderen Menschen Angst machen. Keine gute Sache.

Wer die Manipulation – die nur am eigenen Rechner stattfindet – nachspielen möchte und kein chinesisch kann, könnte diese Webseite probieren:

https://www.worldometers.info/coronavirus/ .

Macht mit Eurem Wissen jetzt aber keine Dummheiten.

 

This message goes only to me! Encrypted with PGP. | Diese Nachricht geht nur zu mir. Verschlüsselt mit PGP.
Tagged , , , ,