2016, Blog

IT-Sicherheit im Mittelstand

Der Jobmarkt joblift hat den deutschen Arbeitsmarkt mit Hilfe eigener Werkzeuge auf den Bedarf und das Vorhandensein an und von IT-Sicherheitspersonal untersucht.

Dabei haben sie vier Punkte herausgearbeitet, die grundsätzlich interessant sind. Einmal gibt es nur 6 von 64 staatlichen Hochschulen die Studiengänge im Bereich IT-Sicherheit anbieten.
Gut ist, dass die meisten Stellen in diesem Bereich Vollzeitstellen sind und den Bewerbern langfristige Bindungsmöglichkeiten bieten. Zudem suchen meist Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern entsprechendes Personal. Dieser Unternehmensanteil liegt jedoch nur bei 0,5% aller Betriebe in Deutschland. Die letztere und dann etwas enttäuschendere Feststellung ist der geringe Anspruch bei Unternehmen zwischen 50 und 499 und mit bis zu 50 Mitarbeitern Personal in diesem Bereich finden zu wollen. Gerade der Mittelstand ist jedoch eines der Hauptziele von Hackerangriffen. Hier gibt es laut joblift noch sehr viel Nachholebedarf. Zur Quelle …

Tagged , , , , , ,