Blog

Nicht aufregen! Abschalten!

Ihr kennt das sicher auch: Internet läuft nicht. So ein Mist! Der Drucker druckt nicht. So ein Mist! Der USB-Stick wird nicht erkannt. So ein Mist! Der Monitor geht nicht an. So ein Mist! Der Rechner piept nur. So ein Mist! E-Mails werden nicht heruntergeladen. So ein Mist! Trotz Problemen kommen keine Fehlermeldungen. So ein Mist! Ihr habt das Gefühl, dass nichts mehr läuft. So ein Mist! Geräte lassen sich nicht in das WLAN einbinden. So ein Mist! Ihr seid Euch sicher das richtige Passwort zu nutzen, aber könnt Euch nicht anmelden. So ein Mist! Die Person neben Euch gibt Euch schnell erkennbar falsche Tipps. So ein Mist! Die Person neben Euch empfiehlt Euch Dinge zu tun, die Ihr bereits getestet habt. So ein Mist! Ihr wiederholt die immer gleiche Aktion mit dem immer gleichen negativen Ergebnis. So ein Mist!

Irgendwann erreicht Ihr den Punkt wo Ihr die Technik am liebsten kaputtschlagen möchtet. Irgendwann möchtet Ihr was oder wen anbrüllen. Irgendwann brüllt Ihr auch rum. Ihr streitet Euch. Ihr werft einfach jemandem was vor, obwohl beide keine Lösung haben.

Spätestens, wenn Ihr merkt, dass dieser Punkt naht, gibt es nur eine Lösung für Euer Computerproblem: Abschalten!

Sobald Ihr Euch beruhigt habt, probiert Ihr alles noch ein einziges Mal durch. Danach fragt Ihr jemanden, der es wissen kann. Selbst, wenn es professionelle Hilfe ist und Geld kostet.

Sich über Probleme mit dem Computer aufzuregen, gefährdet die Gesundheit! Wirklich!

Tagged , , , , , , , , , ,