Blog

#redtube #abmahnung Was so läuft …

Vor einer Weile hatte der Schwarm festgestellt, dass die Webseiten von itGuards und THE ARCHIVE AG offline sind. Mittlerweile kann man sie wieder erreichen. Der Inhalt ist weiterhin das nichtssagende Profil zweier Firmen, die mehr Aufmerksamkeit erhalten haben, als sie wohl selber haben wollten.

Die Webseite itGuards.net ist wieder normal aufrufbar. Anders die Webseite von ARCHIVE. Hier funktioniert momentan nur the-archive.biz. Die Webseite ist noch auf WIX.COM ausgerichtet. Die Adressen the-archive.de und the-archive.ch funktionieren nicht. Die de-Adresse wird auf die ch-Adresse weitergeleitet. Bei den Registrierungsdaten ist die Geschichte etwas merkwürdig. Bei der deutschen DENIC wird als Inhaber nur THE ARCHIVE AG mit der Adresse in Bassersdorf angegeben. Der admin-c, was dann hier merkwürdig ist, ist niemand aus dem mir bekannten Abmahnkreis. Die Domain the-archive.ch ist nicht erreichbar.

Der Verwaltungsrat Ralf Reichert von THE ARCHIV AG äußerte sich in der Frankfurter Rundschau. Interessant darin sind die Punkte um intergroove. Seiner Firma in Offenbach scheint es nicht gut zu gehen. Die FR fragte auch nach weiteren Aktionären der ARCHIVE AG. Hätte der zuständige Redakteur sich die Mühe gemacht die Infos aus der Schweiz zu holen, hätte er mindestens einen Namen in den Unterlagen herausfinden können. Und um auf das Verschwinden der Webseiten einzugehen, behauptet R.R., dass Hacker die Webseiten lahmgelegt hätten. Ich zweifel das an. Die Schweizer-Domain wird einfach nicht mehr auf den WIX.COM-Server geleitet. Einfach mal HIER die Domain eingeben und die Name-Server anschauen. Die biz-Domain hingegen schon. Die NS-Server verweisen auf wix.com.
Ein Hackerangriff wäre außerdem an WIX.COM nicht vorbeigekommen. Bei der Konzerngröße hätte ich die Infos bekommen. Auf dem Server der die Archive-Webseite bei wix.com beinhaltet, liegt nämlich noch mehr Inhalt. Derartige Angriffe können nicht wirklich mehr geheimgehalten werden. Ich erspare mir jetzt die Anfrage bei wix.com, ob sie gehackt wurden. Ich glaube ich kenne die Antwort. Außerdem wären wir dann sauer, da es in unserem Interesse ist, dass die Seiten online bleiben. Vor allem bei WIX. Immerhin war dort festzustellen, dass beide Firmen aus dem selben Ei gekrochen sind.