2016, Blog

Serientipp: Mr.Robot – Staffel 2

Im letzten Jahr hatte ich die Serie Mr.Robot erwähnt. Die zweite Staffel ist jetzt erhältlich und ebenfalls nicht enttäuschend. Es geht immernoch um den Kampf einer Hackergruppe gegen einen Konzern bzw. gegen das System an sich. Kapitalismuskritik, Kampf gegen Finanzgiganten und ein ordentlicher Seitenhieb gegen den BitCoin-Irrsinn den sich Finanzinstitute in Zukunft zu eigen machen wollen, um Ihre Macht und Kontrollmöglichkeiten und die des Staates auszubauen. Ein wenig Spoileralarm!

In der zweiten Staffel werden die Ergebnisse eines umfassendes Hacks aus Staffel 1 abgearbeitet. Der Druck auf die Hackergruppe wächst und führt stellenweise zu schweren Verbrechen. Die Aktivitäten des Staates werden aber ebenfalls aufgedeckt und sorgen für eine Menge Wirbel. Am süßesten ist ein FBI-Agent, der sich, nachdem die Hackergruppe einen Hack gegen diese Organisation durchgeführt hat, nicht mehr sicher fühlt.

Die Serie besticht durch Realität was den Einsatz von Hackermethoden und Technik betrifft. Stellenweise nebenbei werden Smartphone übernommen, die bekloppte Idee eines vernetzten und damit hackbaren Hauses gezeigt, von WRT, Linux, Android, Apfeltechnik und Windows kommt alles vor.

Einziger Problempunkt ist der Hauptdarsteller. Wie bereits in der ersten Staffel durch seinen Drogenmissbrauch aufgefallen, arbeitet sich sein stellenweise schizophrener Charakter durch eine Scheinwelt, die ihn am Ende in eine Katastrophe laufen lässt. Es gibt Tote, Schießereien, Drogen und oft kleine Momente, die das Herz für eine Revolution höher schlagen lassen.

Weiterhin sehenswert, wenn man den Zustand des Hauptdarstellers akzeptiert und sich auch auf die anderen Charaktere und vor allem Hackerangriffe konzentriert.

Tagged , , , , ,