Blog

#redtube #Abmahnung #urmann Versäumnisurteil gegen Urmann

Heute berichten einige Medien, dass T.Urmann, als Versender der Abmahnungen im redtube-Fall in einem Versäumnisurteil zu Schadensersatz verurteilt wurde. Das ist jetzt, soweit ich mich erinnere, noch nicht wirklich auf den Sachverhalt gemünzt. Er war eben nicht da und hat auch keine Stellung zu den Vorwürfen genommen. Pech gehabt. Passierte bereits auch vielen Abgemahnten. Kann also alles wieder einkassiert werden. Selbst wenn, ist der Schadensersatz etc. nicht wirklich hoch. Interessanter fand ich wieder den Bericht hier (wochenblatt.de), der einige Details zum möglichen Betrug aufzählt. Die Abmahner haben wohl tatsächlich direkt bei redtube Werbung geschaltet. Diese Werbung hat dann entsprechend IPs und Zeitstempel abgephisht. Da sollten eigentlich noch mehr Verantwortliche herangezogen werden können, wenn dem so ist.

Und was die Werbung etc. betrifft, bleibe ich bei meinen Empfehlungen aus der Reihe Unsichtbar im Internet – (#2 https://kowabit.de/bequemlichkeit/). Werbung ist eine Gefahr, weil sie nicht kontrollierbar ist.

Für den eigenen Webbrowser empfehlen sich weiterhin einige AddOns >>> Chrome: AdBlock, ScriptBlock | Firefox: AdBlock, Ghostery, noscript)

Tagged , , , , , ,